Gesünder leben durch frisch gepresste Säfte – ein Erfahrungsbericht!

Wer will nicht gesünder leben und sich besser fühlen. Auch ich gehöre dazu, daher ernähre ich mich eigentlich sehr ausgewogen, nehme das ein oder andere Nahrungsergänzungsmittel und treibe Sport. Selbiges lebe ich meinen Kindern vor. So wenig Süßes wie möglich und eine ausgewogene Ernährung. Dennoch habe ich ständig Probleme mit dem Hals und den Mandeln. Meine Kinder neigen zu Erkältungen.

Da ich von der anscheinend so großartigen Wirkung von frisch gepressten Säften gehört habe, beschloss ich mir ein solches Gerät anzuschaffen und es zu probieren. Ich habe mich direkt für ein im Test sehr gut abschneidendes Gerät entschieden – der Preis von über knapp 200 € war mir schlussendlich egal, da es schließlich eine Investition für mehrere Jahre ist und die Gesundheit auch etwas kosten darf.

Entsaftet habe ich inzwischen so ziemlich alles. Von „normalen“ Sachen wie Orangen, Pfirsichen, Grapefruits über „Ausgefallenes“ wie Rote Beete, Ingwer oder Petersilie und Spinat. Nicht alles schmeckt und man hat beim Experimentieren auch den einen oder anderen Fehlgriff – das ist schon lustig. Nach einer Weile hat man jedoch den Dreh raus und man hat seine Favoriten. Inzwischen habe ich mir sogar ein eigenes Rezeptbuch angelegt. Für spezielle Wirkungen kann man im Internet fantastische Rezepte recherchieren – wie hier.

Morgens mache ich meinen Kindern immer einen frischen Saft, bevor sie in die Schule gehen, und mische meist zu etwas Schmackhaftem wie Orangen ein wenig Ingwer unter, sodass man ihn fast nicht schmeckt. Ich kann mich inzwischen nicht mehr erinnern, wann meine Kinder die letzte Erkältung hatten. Was meine Mandeln angeht, so musste ich früher 4-5 Mal im Jahr Antibiotika nehmen. Das hat meine Darmflora ziemlich mitgenommen. Inzwischen habe ich seit fast zwei Jahren kein Antibiotikum mehr nehmen müssen und meinen Mandeln geht’s super. Wohlgemerkt, obwohl ich damals kurz vor einer Operation stand. Mein Mann und ich haben auch die Erfahrung gemacht, dass die Verdauung und der Stuhlgang wesentlich besser und harmonischer funktionieren. Wir machen uns zusätzlich zu unserem frisch gepressten Saft morgens, nun auch immer abends einen grünen Saft mit Spinat, Gurke, Ingwer, Kohl und Petersilie abends.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich sehr froh über diese Anschaffung bin, nicht nur aus gesundheitlichen Aspekten, sondern auch der Spaß beim Entsaften.

Für alle, deren Interesse wir geweckt haben, empfehlen wir unseren Entsafter Test und unseren Saftpresse Test!

 

 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit nur einem Klick!